KVB Crawling – Data-Analyse

Seit einigen Wochen wird bei den Kölnern die Kritik an deren ÖPNV immer lauter. Naja, ganz unschuldig bin ich dabei nicht. Gemeinsam mit 2 anderen versuche ich eine Community aufzubauen, die dann bei entsprechender Masse auch gemeinsame Aktionen durchführt, um so Druck auf die KVB auszuüben – denn deren Service ist absolut miserabel.

Wie miserabel deren Service ist, wurde mir aber erst heute so richtig bewusst. Ich habe vor einer Woche angefangen deren Meldungen zu Betriebsstörungen zu speichern. Heute habe ich dann etwas weiter an dem Projekt gearbeitet und die Daten in einem ersten Schritt in eine Datenbank übertragen. Und auch ein kleines Frontend gebastelt, was eine rudimentäre Betrachtung der Daten ermöglicht. Hier und da habe ich dann etwas mit den Zahlen jongliert und zack – kamen erste Ergebnisse.

Allein die Linie 18 hat pro Tag durchschnittlich 8 Fahrtausfälle! Insgesamt sind 958 verschiedene Meldungen zu den jeweiligen Linien gespeichert. Natürlich sind die Daten noch nicht sehr gut aufgearbeitet. So kommt es z.B. durchaus vor, dass die KVB die Meldungen etwas verändert, wenn z.B. alternativ-routen eingerichtet worden sind. Das ist aber dann nach wie vor noch die selbe Störung, die aber derzeit noch seperat gespeichert wird. 

Ich habe heute dann auch mit einem Kontakt aufgenommen, der auch Lust hat, an dem Projekt mit zu arbeiten. Und das ist auch jemand, der von Statistiken und Datenauswertung Ahnung hat! Nun bin ich schon gespannt, was wir in Zukunft wunderbares daraus zaubern. Es ist auch schön, dass mein Homeserver nun auch einen hilfreichen Nutzen hat 🙂

Wer möchte, kann sich die Daten hier anschauen: https://www.fabulicous.space/kvb/data.php

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.