Landtagswahl Bayern 2018

Von rund 13.000.000 Einwohnern in Bayern durften knapp 10.000.000 wählen. Davon haben 72% gewählt, was in etwa 7.200.000 Einwohner sind. Von diesen 7,2 Millionen Einwohnern haben 37,2% die CSU gewählt. Dies entspricht 2.678.400* Einwohner. Das sind gerade mal 20,6% der bayrischen Einwohner.

Also 20,6% der Einwohner haben für die CSU gestimmt. Das kommentiert die Tagesschau im Interview mit Söber so: (Quelle)

Die CSU [… ] habe einen ‚klaren Regierungsauftrag‘ erhalten.

Und nur, um sich das nochmal auf der Zunge zergehen zu lassen: 20,6% haben einen „klaren“ Regierungsauftrag erteilt. Somit werden 79,4%, also die absolute Mehrheit, durch eine Minderheit beherrscht.

Warum feiert ihr die Demokratie nochmal so? Wer nicht checkt, dass dieses System in sich vollkommen falsch ist, der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Denn mal abgesehen davon, dass es sowieso moralisch falsch ist, anderen im Namen des Staates den eigenen Willen aufzuzwingen, so ist doch auch offensichtlich, dass es nicht um den Willen der Mehrheit geht. Demokratie bedeutet übersetzt „Volksherrschaft“. Man kann das interpretieren als „Herrschaft des Volkes“. Aber eigentlich meint es „Herrschaft über das Volk“.

Mein tiefstes Mitgefühl gilt den 5.800.000 Menschen aus Bayern, die nicht gewählt haben.

*= Das sind nicht die exakten Stimmanzahlen, sondern ist der rechnerische Wert aus den gerundeten Zahlen.

Dieser Beitrag wurde unter Demokratie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.